17. Kinder schützen, fördern und beteiligen! Gesundheit und Wohlbefinden in der KiTa

5,00 

(Peter Keßel, Anna Dintsioudi, Karsten Herrmann, Kassandra Klumpe, Michaela Kruse, Meike Sauerhering)

477 vorrätig (kann nachbestellt werden)

Beschreibung

Die Gewährleistung der Kinderrechte sowie die Gesundheit und das Wohlbefinden von Kindern in der KiTa sind in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus der frühpädagogischen Diskurse geraten und gelten heute als zentrale Qualitätskriterien. Aktuelle Studien weisen jedoch darauf hin, dass die physische und psychische Gesundheit sowie das Wohlbefinden der Kinder nach der Corona-Pandemie und auch durch andere aktuelle Krisen und Kriege deutlich belastet sind.

In diesem Professionalisierungsbeitrag wird zunächst geklärt, was unter Gesundheit und Wohlbefinden zu verstehen ist und welche Beziehungen es zu anderen Konzepten wie zum Beispiel der Resilienz gibt. In der Folge wird praxisnah aufgezeigt, welche Indikatoren und Instrumente es zur Feststellung des kindlichen Wohlbefindens gibt und wie das Wohlbefinden in der KiTa auf der Basis der Kinderrechte (Schützen, Fördern, Beteiligen) gefördert und gestärkt werden kann. Ein besonderer Fokus liegt dabei auch auf der sozial-emotionalen Kompetenz der Kinder.