38. Adultismus in der KiTa

2,00 

(Peter Keßel)

176 vorrätig

Beschreibung

Adultismus wird als erste Diskriminierungsform beschrieben, die alle Kinder in irgendeiner Form erleben. Neben Diskriminierung ist auch der Missbrauch von Macht, die in Beziehungen zwischen Erwachsenen und Kindern immer un­gleich verteilt ist, eng mit dem Thema Adultismus verbunden. Erwachsene, ge­rade in pädagogischem Arbeitsfeld, müssen sich der Formen von Adultismus, durch die Kinder aufgrund ihres Alters von älteren Menschen unfair behandelt werden, bewusst werden und ihr eigenes Handeln reflektieren. Nach einer Aus­einandersetzung mit den Begriffen Macht und Diskriminierung werden die Folgen von Adultismus für Kinder und das gesellschaftliche Zusammenleben aufgezeigt. Anschließend werden einige Beispiele für die Thematisierung von Adultismus mit pädagogischen Fachkräften und auch mit Kindern beschrieben und die Wichtigkeit dieser nicht einfachen Selbstreflexion hervorgehoben.