39. KiTas als Lernort für Nachhaltigkeit und Klimaschutz

2,00 

(Meike Wunderlich, Susanne Schubert, Julia Krankenhagen)

142 vorrätig

Kategorie: Schlagwörter: ,

Beschreibung

Die Folgen des Klimawandels greifen zunehmend auch in die Lebenswirklichkeit in Deutschland und Europa ein. Sie lösen Fragen, neue Aufgaben und oft auch
Sorgen in KiTas und Familien aus. Angesichts zunehmender globaler Krisen fragen sich viele pädagogische Fachkräfte und Eltern, wie sie ihre Kinder möglichst gut auf die Zukunft vorbereiten können. Bildung für eine nachhaltige Entwicklung
(BNE) in KiTas zielt darauf ab, den Kindern Erfahrungsräume für nachhaltiges Denken und Handeln zu eröffnen, damit sie Gegenwart und Zukunft im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung mitgestalten können. So erleben die Kinder
spielerisch, wie ressourcenschonendes und faires Handeln aussehen kann und entwickeln Ideen für ihren (KiTa-) Alltag. Dabei liefert BNE nicht nur das Rüstzeug für eine nachhaltige Gestaltung der Gesellschaft – die Kompetenzen, die
durch BNE gefördert werden, machen die Kinder auch stark für herausfordernde Lebenssituationen. Das Themenheft gibt einen Überblick über die wichtigsten Kennzeichen von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung und skizziert, wie
pädagogische Fachkräfte ihre Pädagogik entsprechend ausrichten können. Dabei spielt auch die klima- und ressourcenschonende Bewirtschaftung und Beschaffung
eine Rolle. Vier Praxisbeispiele zeigen, wie die pädagogische Arbeit rund um Themenfelder wie Energie, Ernährung, Müll oder Rituale und Feste wie Weihnachten im Sinne von BNE gestaltet werden kann. Abschließend werden
Bildungsinitiativen, Praxishilfen und Literaturtipps vorgestellt und laden zum Mitmachen ein.