2. Bewegung als Motor des Lernens

2,00 

(Renate Zimmer)

156 vorrätig

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Bewegung ist Ausdruck der Lebensfreude von Kindern, ihrer Vitalität und Entdeckerlust. Bewegung ist aber noch viel mehr! Sie ist Quelle vielfältiger Erfahrungen, die dem Kind einen wesentlichen Zugang zur Welt erschließen. Sie ist ein Medium, durch das Kinder Erkenntnisse gewinnen können – und zwar über sich selbst und die anderen, über ihre dingliche und räumliche Umwelt.
Vor allem in den ersten Lebensjahren ist Bewegung ein wichtiges Erfahrungsinstrument, von dem es abhängt, in welcher Weise Kinder Eindrücke aus ihrer Umwelt aufnehmen und verarbeiten.
Differenzierte Bewegungs- und Sinneserfahrungen unterstützen die Vernetzung der Nervenzellen im Gehirn und ermöglichen dadurch die Verarbeitung von Informationen. Sie schaffen darüber hinaus aber auch die Voraussetzungen zur Entwicklung von Selbstständigkeit und zur Bildung von Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.
In diesem Themenheft soll die Bedeutung der Bewegung – insbesondere für die Exploration der Umwelt und das Lernen – aufgezeigt werden. Darauf aufbauend sollen die wesentlichen didaktischen Aspekte, die bei der Gestaltung von Bewegungsangeboten für Kinder zu berücksichtigen sind, diskutiert werden.