5. Individuelle Förderung

2,00 

(Birgit Behrensen / Claudia Solzbacher)

108 vorrätig

Beschreibung

Individuelle Förderung erscheint als geeigneter Weg, jedes Kind in die Lage zu versetzen, seine eigenen Begabungspotentiale zu nutzen und in Leistung umzusetzen. Als individuelle Förderung werden dabei alle pädagogischen Handlungen verstanden, die mit der Intention erfolgen, die Begabungsentwicklung und das Lernen jedes einzelnen Kindes zu unterstützen, während Begabungen als Fähigkeitspotentiale und nicht als Fertigkeiten oder Kompetenzen an sich zu verstehen sind. In der Kita ist individuelle Förderung als pädagogische Grundhaltung zu finden, während in der Grundschule individuelle Förderung eher als Kanon konkreter Handlungen oder Methoden zu verstehen ist, die eingesetzt werden, um jedes Kind gemäß seines Entwicklungs- und Leistungsstandes zu unterstützen. Die Gestaltung der Lernumgebung und der pädagogischen Beziehungen sind zentrale Momente. Gelingt es, dass die Kinder – nach entsprechenden Vorbereitungen – weitgehend selbstorgansiert arbeiten, dann bleiben in der auf Gruppen ausgerichteten pädagogischen Arbeit in Grundschule und Kita Zeiten und Energien frei für die Aufmerksamkeit für einzelne Kinder.