Kartenset „Vielfalt im Kinderschutz“

10,00 

208 vorrätig

Kategorie: Schlagwörter: , ,

Beschreibung

Reflexionskarten zur Vielfalt im Kinderschutz

Das nifbe-Reflexionskartenset zum Thema „Vielfalt im Kinderschutz“ soll Teams dabei unterstützen, einen ersten oder erweiterten Austausch über verschiedene Aspekte des Kinderschutzes anzuregen. Das Kartenset nähert sich dem Thema Kinderschutz insbesondere unter dem Blickwinkel der Kultur- und Migrationssensibilität.

Im Fokus des Kartensets steht der präventive Kinderschutz. Die Auseinandersetzung mit Familienkulturen und Erziehungsstilen ist dabei ein Aspekt des präventiven Kinderschutzes, um in Konfliktsituationen Beziehungen zu Familien aufrechterhalten zu können.

Darüber hinaus werden der intervenierende Kinderschutz im Rahmen des Schutzauftrags und auch Aspekte des institutionellen Kinderschutzes thematisiert.

Das Kartenset ist nach den folgenden, farblich unterschiedenen Themen aufgeteilt:

  • Zusammenarbeit mit Familien
  • Präventives Arbeiten
  • Kommunikation in Konflikten
  • Der Schutzauftrag
  • Grenzverletzendes Verhalten
  • Selbstfürsorge

Die Reflexionskarten basieren auf verschiedenen Bedarfen, die sich aus der niedrigschwelligen Zusammenarbeit mit vielfältigen Familien in Bezug auf den Kinderschutz ergeben. Frühpädagogische Angebote können direkt an der Basis wirken, Familien präventiv unterstützen und so zum Kinderschutz beitragen. Folgende Grundgedanken werden mit dem Kartenset verfolgt:

  • Wie können Fachkräfte empathisch und respektvoll mit allen Familien kommunizieren, ohne das Kindeswohl aus den Augen zu verlieren?
  • Wie können Fachkräfte trotz emotional belasteter Situationen gut mit Familien in Kontakt bleiben?
  • Wie kann im Team ‚eine gemeinsame Linie‘ zum Umgang mit dem Thema Kinderschutz gefunden werden?
  • Wie kann mit eigenen Unsicherheiten umgegangen werden?

 

Karten-Set mit 48 Motiven in Din A5:  in 1 Versandbox

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreiben Sie die erste Bewertung für „Kartenset „Vielfalt im Kinderschutz““