11. Elternhaus und Schule

2,00 

(Miriam Lotze / Michaela Kruse-Heine)

61 vorrätig

Beschreibung

Die Forderungen nach einer kooperativen Zusammenarbeit von Elternhaus und Schule bestehen vor dem Hintergrund einer Verbesserung der schulischen Qualität schon lange. Die aktuelle Forschungslandschaft und eine eigene Befragung von Eltern verweisen jedoch auf ein deutliches Spannungsverhältnis zwischen Schule und Familie. Im Folgenden möchten wir die Sichtweisen der
Eltern aufzeigen und das Spannungsverhältnis zwischen Familie und Schule fokussieren. Die Fragen, warum eine Beschäftigung mit der Zusammenarbeit mit Eltern für Lehrkräfte von Bedeutung sein kann und wie das Spannungsverhältnis aufgebrochen werden kann, sollen im Folgenden vertieft werden. Elternarbeit kann dabei nicht als Aufgabe einzelner Lehrkräfte gesehen werden, sondern braucht umfassende schulische Konzepte, damit dem Wunsch der Eltern nach einer intensiven persönlichen Gesprächspraxis nachgekommen werden kann.