27. Gemeinsam von und mit den Dingen lernen

2,00 

(Stefan Brée / Claudia Schomaker / Julia Krankenhagen / Katrin Mohr)

60 vorrätig

Kategorie:

Beschreibung

„Die ganze Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass jemand sie findet.“ (Astrid Lindgren)
Dieses Themenheft zeigt auf, inwiefern die Auseinandersetzung mit dinglichen Phänomenen des Alltags, mit Gebrauchs- und Produktionsresten, mit scheinbar nutzlosen Materialien für das Bildungspotential von Kindern bedeutsam sein kann. Wie können Kinder in der Auseinandersetzung mit der unendlichen Vielfalt ihrer dinglichen Umwelt unterstützt und zu interessanten Entdeckungsprozessen angeregt werden? Welche Bildungsziele für den Elementar- und Primarbereich werden in den unterschiedlichen Bildungsbereichen befördert?
Anhand des Kooperationsprojektes NetzWerkstatt einfallsreich! gibt das Themenheft weiterhin Anregungen, wie die Auseinandersetzung mit bedeutungsoffenen Materialien und fußend auf den Grundzügen der Reggiopädagogik in unterschiedlichen Bildungsbereichen und –institutionen initiiert werden kann und welche Bildungsmöglichkeiten sich für Kinder ergeben. Die theoriebezogenen Überlegungen im ersten Abschnitt werden durch zahlreiche konkrete Praxisbeispiele veranschaulicht.